28.06.2017 | 5. Etappe von Luxemburg nach Esch sur Alzette

Geplant waren heute 90 Kilometer mit Mittagspause in Arlon. Als wir aufwachten, regnete es aber bereits in Strömen. Es machte sich allgemeine Sorge breit, wie lange wir wohl durchnässt fahren müssen. Auch die Tourorganisatoren teilten diese Sorge, vor allem da der Mittagsempfang in Arlon im Schlossgarten geplant war, der keine Rückzugsmöglichkeit hergab. So wurde nach kurzer Beratung entschieden, dass man bis zur Mittagspause in Luxemburg bleibt und dann direkt nach Esch sur Alzette fährt.

Nach einem sehr entspannten Vormittag, radelten wir dann locker die 30 Kilometer nach Esch, wo wir am Hotel de Ville von dem Sportschöffe und einem Jugendvertreter der Gemeinde Esch herzlich empfangen wurden.

Die moderne Halle mit den guten sanitären Anlagen und leckere Nudeln mit Bolognese Sauce rundeten den ersten guten Eindruck ab.

So können wir jetzt Kraft tanken für die morgige längste Etappe der Fairplaytour 2017 nach Saarbrücken.

 

-> Bilder findet Ihr hier

 
 

 

 
 
 

Andere Besucher haben sich danach folgende Artikel angesehen: