100 flache Kilometer und Vorfreude aufs Ziel

Saarbrücken/Kusel. Keine großen Ausschläge im Höhenprofil, aber noch einmal eine dreistellige Kilometerzahl, die vorletzte Etappe von Saarbrücken, die Saar entlang ins französische Saargemünd und weiter über Homburg nach Kusel hatte es aufgrund der Länge in sich. Dazu kam die Gewissheit unter den mehr als 300 Fairplay-Tour-Teilnehmern, zum vorletzten Mal gemeinsam in die Pedale zu treten. Jetzt, wo sich alles so richtig eingespielt hatte.
Während für die meisten Schüler die Sommerferien bereits gestern begannen, ist für die Jugendlichen, die an der Fairplay-Tour teilnehmen, erst heute Schluss. Noch einmal geht es über rund 90 Kilometer mit zwei langen Anstiegen von Kusel über Birkenfeld und Züsch in den Industriepark Region Trier bei Föhren. Zielankunft (zirka 14.30 Uhr) ist erstmals bei einem Sponsor der Benefiz-Fahrrad-Rundfahrt. Die Hauptgewinner einer Tombola können im Heißluftballon abheben. Wie die gesamte Fairplay-Tour natürlich zugunsten von Schulprojekten in Ruanda.

teu

 
 
 

Andere Besucher haben sich danach folgende Artikel angesehen: